SUPPEN & EINTÖPFE

Linseneintopf

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Deftige deutsche Hausmannskost – nicht nur für die kalte Jahreszeit!

 

 

Zutaten

(für 7-8 Personen; ca. 180 Minuten)

ca. 400g Linsen
3 – 4 Möhren, fein gewürfelt
1 – 2 Scheiben Sellerie, fein gewürfelt
4 – 5 Kartoffeln, gewürfelt
2 Stangen Staudensellerie, gestückelt
1 Stange Porree, in Scheiben geschnitten
1 Zwiebel, fein gehackt

1 Handvoll frischer Liebstöckel, gehackt
Salz
Pfeffer

Rapsöl

4 Mettenden, in Scheiben geschnitten
4 Polnische Brühwürste, in Scheiben geschnitten

 

Zubereitung

Zuerst die Wurst schubweise im Topf mit etwas Rapsöl anbraten und herausnehmen. Anschließend in dem Fett die Zwiebeln glasieren, ebenfalls herausnehmen; desgleichen Möhren und Sellerie anrösten und herausnehmen.

Jetzt die Linsen mit ca. anderthalb Liter Wasser ca. 15 Minuten aufkochen, dann das Gemüse hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Etwas Salz und Pfeffer sowie den Liebstöckel unterrühren und das ganze bei niedrigerer Temperatur ca. ½ Stunde unter regelmäßigem rühren und gelegentlicher Zugabe von Wasser köcheln lassen. Nun wird die Wurst untergehoben und das Ganze nochmals ca. ½ Stunde weiter bei niedriger Temperatur geköchelt. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten bei niedriger Temperatur weiterköcheln. Und idealerweise kann der Eintopf jetzt noch einen Tag ziehen…

 

Tipp

Die Linsen vorab waschen und im Wasser ziehen lassen, wie je nach Sorte auf der Verpackung angegeben. Ich mische auch gerne verschiedene Linsensorten, was den Eintopf durch Größe, Farbe und Konsistenz abwechslungsreicher gestaltet.