Makrele

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mein erster ganzer Fisch...

 



Zutaten

(für 2 Personen)
2 ganze Makrelen (TK), ca. 30 cm
2 Äpfel
1 mittelgroße Zwiebel

5-6 Wacholderbeeren
1 TL Szechuanpfeffer
½ TL Rosmarin
1 Limette
8 EL Olivenöl
1 EL Salz

2 große Süßkartoffeln
Maiskeimöl

 

Zubereitung

Die Wacholderbeeren zusammen mit dem Rosmarin und dem Szechuanpfeffer im Mörser zermahlen.  Die Limette auspressen und darin das Salz auflösen. Anschließend zusammen mit den zermahlenen Gewürzen und dem Olivenöl vermischen. Die Marinade kann ruhig schon früher hergestellt werden, damit das Ganze noch ordentlich durchzieht.

Die Makrelen gut waschen und ordentlich abtupfen. Nun die beiden Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden; die Zwiebel pellen und ebenso in feine Ringe schneiden. Jetzt die Makrelen innen mit der Marinade bestreichen und mit einigen Apfel- und Zwiebelscheiben füllen. Anschließend in eine ausgefettete Auflaufform geben.  Mit der restlichen Marinade werden die beiden Makrelen nun bestrichen; wer möchte, kann die Fische auch vorher auf dem Rücken einschneiden, damit die Marinade besser einzieht. Danach werden die restlichen Apfelstücke und Zwiebelringe über den Fischen verteilt. Das Ganze kommt jetzt bei 160°C/Umluft für 30 bis 45 Minuten in den Ofen.

Während die Fische im Ofen sind, werden die Süßkartoffeln geschält, in Pommes geschnitten und mit Maiskeimöl in der Pfanne ca. 15 Minuten angebraten bzw. gedünstet. Anschließend noch leicht salzen – Fertig!

 

Tipp

Die tiefgekühlten Makrelen am Abend vorher zum Auftauen in den Kühlschrank legen – und damit der Kühlschrank nicht komplett nach Fisch riecht, idealerweise luftdicht in einer Tüte verschließen...

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren