Überbackene Maultaschen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine leckere Version der schwäbischen Maultaschen...

 

 

 

Zutaten

(2-3 Personen)

500 g Maultaschen
2 Zwiebeln, klein gewürfelt
4 Knoblauchzehen, klein gewürfelt
500 g passierte Tomaten
3-4 EL (gehäuft) Tomatenmark
1 Glas eingelegte getrocknete Tomaten, klein geschnitten
1 EL (gehäuft) Paprikamark
1 TL Kräuter de Provence
2 TL Gemüsepulver (Sellerie, Möhren, Lauch)
½ TL Paprikapulver
½ - 1 TL schwarzen Pfeffer
Chili (nach Geschmack)
1 EL Karamell-Sirup oder Honig
1 EL Balsamico-Essig
ca. 50 ml Rotwein
Salz

100 - 200 g Käse (Bergkäse, Parmesan, Edamer, o.ä.), gerieben

 

Zubereitung

Eine Auflaufform mit Öl einfetten. Die Maultaschen anbraten und anschließend in der Auflaufform verteilen. Die gewürfelten Zwiebeln sowie den Knoblauch in einem Topf glasig andünsten. Das Paprikamark, das Tomatenmark sowie das Parikapulver hinzugeben und alles leicht anbraten um die Röstaromen zu erzeugen. Jetzt die getrockneten Tomaten ehinzugeben. Nach ca. 5 Minuten die passierten Tomaten sowie  Kräuter de Provence, Gemüsepulver, schwarzer Pfeffer, Chili, Karamell-Sirup, Balsamico-Essig und Rotwein zugeben und bei geringer Stufe etwa 10 bis 15 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Jetzt mit etwas Salz abschmecken und dann gleichmäßig in die Auflaufform über die Maultaschen geben. Zum Schluss wird dann der geraspelte Käse darüber gestreut. Die Auflaufform für ca. 30 Minuten bei 180°C (Umlufte) im Backofen backen bis der Käse goldbraun ist (evtl zum Schluss mit Alufolie abdecken).

 

Tipp

Das Gemüsepulver lässt sich sehr einfach herstellen: Im Supermarkt findet Ihr in der Gewürztheke eine Mischung mit getrocknetem Sellerie, mit Möhren etc. - davon einfach einen Teil in den Häcksler geben und zu Pulver zerkleinern. Mit Salz habt Ihr somit auch eine Gemüsebrühe, ganz ohne Zusatzstoffe usw.!

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren